Förderband

Mit dem Begriff „Förderband“ bezeichnen wir Unterrichtsstunden, in denen Kinder verschiedener Klassenstufen zeitweise in festen Gruppen an individuell gewählten Kompetenzen arbeiten.

Unterschiedliche Fertigkeiten können schwerpunktmäßig trainiert werden (z.B. Sprache und Sprachnutzung, Lernausdauer, Lesefertigkeit ...), aber auch Elemente aus lebenspraktischen Umfelder können erlernt und gefestigt werden (z.B. mathematische Größen beim Kochen, Ordnen in der Bib.). Denkstrategien, sozialverträgliche Verhaltensmuster, Körper-Rhythmusgefühl-Koordination, Feinmotorik oder Selbstvertrauen und Eigeninitiative werden gefördert und herausgefordert.

Alle Kinder der Schule nehmen am Förderbandsystem teil.